Zufallsbild


Mittwoch, 26.03.2003
NEWSLETTER

Wollt ihr über Neuigkeiten auf dieser Seite immer sofort informiert werden? Dann tragt hier eure eMail-Adresse ein !


Dresden - Der Film


Alle Infos hier.
Berlin, Berlin


Alle Infos hier.
Eine Krone für Isabell


Alle Infos hier.
Felicitas Live gesehen

Charitylauf zwischen Nationalpark Hainich und Thüringer Wald

Sonntag, 17. September 2006
09.30 Uhr
Ruhla OT Thal
FELICITAS LIVE
Lest hier unsere Berichte über Felicitas' Auftritte in Hannover , Mainz und Hamburg
Posterkampagne 2005

Down-Syndrom Infocenter


hier gibt es weitere Infos
WOLLPAPER
Verschönert euren Desktop-Hintergrund mit einem Bild von Felicitas !
Hier gehts zur Übersicht
Unsere Gewinnspiele

Hier gibt es Infos zu aktuellen und vergangenen Gewinnspielen.

Artikel rund um Felicitas bei Amazon.de

Artikel rund um "Berlin,Berlin" bei Amazon.de

Artikel rund um "Die Unglaublichen" bei Amazon.de

Artikel rund um Felicitas bei eBay

Abschied von Lolle und ihren Freunden
Yahoo! Nachrichten, 01.03.2005


Abschied von Lolle und ihren Freunden

Hamburg (AP) Das Landei Lolle ist erwachsen geworden. Vor vier Jahren verschlug es die naive Abiturientin mit der Pony-Frisur aus der Provinz in die Hauptstadt - ihrer Schulhofliebe wegen. Es folgten neue Frisuren, chaotische Liebesbeziehungen, innige Freundschaften und berufliche Fehlschläge. Längst ist die Naivität einer frechen Berliner Schnauze gewichen. Und bald müssen die Fernsehzuschauer sich von Lolle verabschieden: Die letzte Staffel der Kultserie «Berlin, Berlin» wird ab nächsten Dienstag (8. März) im ARD-Vorabendprogramm gezeigt.

«Ich bin auf jeden Fall traurig», sagt Hauptdarstellerin Felicitas Woll über das Ende der Serie und fügt hinzu: «Aber schön traurig.» Auf ewig werde sie sich an diese Zeit erinnern. Dass «Berlin, Berlin» endet, hat zum größten Teil mit ihren Plänen zu tun. «Es war toll, aber ich will jetzt lieber Filme drehen», sagt die 25-Jährige. Angebote dürfte sie genug haben, schließlich wurde sie mit Lolle zum Star. Und außerdem: «Wenn's am schönsten ist, soll man gehen.»

In seltener Einigkeit begeisterten sich Kritiker und Zuschauer von Anfang an gleichermaßen für die etwas andere Produktion. So viel Tempo und intelligenten Humor war man von deutschen Serien bislang nicht gewöhnt. Voice-Over-Sequenzen, in denen das Geschehen aus dem Off kommentiert wird, Comic-Szenen, die die Gedanken der Hauptfigur zeigen, sowie Felicitas Wolls unverbrauchtes Gesicht samt Kulleraugen und Schmollmund: Knapp 25 Prozent der Frauen zwischen 14 und 29 schalteten regelmäßig ein. Da geriet sogar der quotenbewusste ARD-Programmdirektor Günter Struve ins Schwärmen: «Bei diesen großen Augen wusste ich nach fünf Minuten: Die Serie hat etwas, das vieles andere übertrifft.»

Auf Auszeichnungen wie den Deutschen Fernsehpreis, den Grimme-Preis und die Goldene Rose folgte als Krönung im letzten Herbst der amerikanische Fernsehpreis Emmy für die beste internationale Comedy. Felicitas Woll kann den Erfolg auch jetzt noch kaum fassen: «Die vielen Preise waren für mich unvorstellbar.» Das geht den anderen Darstellern der bis in die Nebenrollen exzellent besetzten Serie nicht anders. Matthias Klimsa (Hart) und Jan Sosniok (Sven) waren genau wie Felicitas Woll von Anfang an dabei. Die beiden Ex-»Gute Zeiten, Schlechte Zeiten»-Darstellerinnen Rhea Harder (Sarah) und Alexandra Neldel (Vero) stießen später zur Clique um Lolle dazu.

Zu Beginn der vierten Staffel muss Lolle aber erst mal ohne ihre Freunde zurecht kommen. Und das ausgerechnet in Stuttgart. Wegen ihres Traumjobs als Comic-Zeichnerin hat sie schweren Herzens Berlin verlassen und schlägt sich fortan mit den gewöhnungsbedürftigen Schwaben herum. Dass sie sich lange dort aufhalten wird, ist kaum zu befürchten - schließlich wurde die Serie nicht auf den letzten Metern in «Stuttgart, Stuttgart» umbenannt. Ansonsten knistert es wie immer gewaltig zwischen Lolle und Sven, was Svens geplante Hochzeit mit Vero verkompliziert. Chaos ist also garantiert, bevor der endgültige Abschied naht.

Wie bei jeder Staffel sind die Macher auch diesmal wieder einen Tick mutiger geworden. So wird in einer Folge die Wand zwischen Realität und Fiktion eingerissen: Lolle, die mit der Entwicklung einer Geschichte unzufrieden ist, begegnet ihrem Autor und fordert einen anderen Schluss. Mit dem Ende der ganzen Serie ist Schauspielerin Felicitas Woll dagegen rundum zufrieden: «Das Ende ist rund, genau richtig so», verrät sie. «Aber nicht ohne Tränen!»

Und für alle Fans hält Autor David Safier einen Trost parat: «Serienhelden existieren immer weiter, ihr Leben hat keinen Anfang und kein Ende. Thomas Magnum fährt in unserer Fantasie immer noch im roten Ferrari über Hawaii.» So sei es auch mit Lolle. «Und wenn alles so läuft, wie wir uns das vorstellen, werden wir aus Lolles Leben irgendwann, irgendwo wieder Kapitel aufschlagen.»

Sendetermin:
Ab 8. März jeweils dienstags bis freitags um 18.50 Uhr im Ersten.

TV - Termine deutschsprachig

TV - Termine Ausland

Momentan sind uns leider keine Termine bekannt.
FORUM
Die 5 letzten Posts

Sonstiges
danke

Sonstiges
Wünsche

Felicitas Woll
Historienfilme

Felicitas Woll
genau

Felicitas Woll


AUTOGRAMME
Ihr wollt gerne ein Autogramm von Felicitas haben ? Klickt hier!
Auswahl an Presseartikeln

Galore Nr. 25/2007

Interview
3,90 Euro

--------

TV Sudoku Nr. 10/2007

Titel
0,80 Euro

--------

TV Digital Nr. 17/2007

Artikel
Euer Interview

mit Uwe Heinelt


Schickt uns eure Fragen. Infos hier

Hier eure Fragen und die Antworten von Uwe Heinelt
KINO

Momentan sind uns keine Termine bekannt.
RADIO - Termine

Momentan sind uns keine Termine bekannt.
Kreativ-Wettbewerb 2005

Hier
die Gewinner ansehen !
Kontakt - Über uns
Hier könnt ihr uns erreichen .



Diese Seite ist optimiert
für Mozilla FireFox 1.07

www.FelicitasWollFanseite.de

Letztes Update: 19.09.2007, 22:35

Top 50 Soap Operas www.listex.de

Webmaster:   Sören M.  |  Andre L.