Zufallsbild


Autogrammkarten
NEWSLETTER

Wollt ihr über Neuigkeiten auf dieser Seite immer sofort informiert werden? Dann tragt hier eure eMail-Adresse ein !


Dresden - Der Film


Alle Infos hier.
Berlin, Berlin


Alle Infos hier.
Eine Krone für Isabell


Alle Infos hier.
Felicitas Live gesehen

Charitylauf zwischen Nationalpark Hainich und Thüringer Wald

Sonntag, 17. September 2006
09.30 Uhr
Ruhla OT Thal
FELICITAS LIVE
Lest hier unsere Berichte über Felicitas' Auftritte in Hannover , Mainz und Hamburg
Posterkampagne 2005

Down-Syndrom Infocenter


hier gibt es weitere Infos
WOLLPAPER
Verschönert euren Desktop-Hintergrund mit einem Bild von Felicitas !
Hier gehts zur Übersicht
Unsere Gewinnspiele

Hier gibt es Infos zu aktuellen und vergangenen Gewinnspielen.

Artikel rund um Felicitas bei Amazon.de

Artikel rund um "Berlin,Berlin" bei Amazon.de

Artikel rund um "Die Unglaublichen" bei Amazon.de

Artikel rund um Felicitas bei eBay


ZDF TV-Event "Dresden" Eine Chronik der Ereignisse

Bomben auf Dresden

Der Begriff "Dresden" hat sich im Rahmen der großen Katastrophe des Zweiten Weltkriegs ähnlich wie Coventry oder Stalingrad tief ins kollektive Gedächtnis eingegraben. Für die Deutschen symbolisiert er den Schrecken des Bombenkriegs.


24.08.1944: Beim ersten Angriff auf die Ölraffinerie im Vorort Freital bei Dresden sterben 241 Menschen. Die Stadt mit mehr als 600.000 Einwohnern zählt zu den letzten unbeschädigten Industriezentren (Firmen wie Zeiss-Ikon und Radio-Mende sind auf Rüstungsproduktion umge­stellt) und Verkehrsknotenpunkten: Rund 20.000 Soldaten werden von hier aus täglich in Zügen zur Ostfront gebracht.

07.10.1944: 29 "Fliegende Festungen" wählen Dresden als Ausweichziel und bombardieren Bahnanlagen in der Stadt. 267 Menschen verlieren ihr Leben.

16.01.1945: Erneut steuern 127 US-Bomber Dresden als Ausweichziel an. Es gibt 334 Tote.

04.-11.02.1945: In Jalta sagen Briten und Amerikaner der auf Berlin vor­rückenden sowjetischen Armee stärkere Unterstützung zu. Luftangriffe auf die sächsischen Industriezentren und Nachschubbasen Leipzig, Chemnitz und Dresden, inzwischen in unmittelbarer Nähe zur Ostfront, sollen das Kriegsende beschleunigen.

13.02.1945, 21.45 Uhr: Fliegeralarm in Dresden. Um 22.03 Uhr fallen Leuchtkugeln ("Christbäume"). Von 22.13 Uhr bis 22.28 Uhr bombardieren 243 britische Bomber die Stadt, drei Viertel der Altstadt brennen. Eine zweite Angriffswelle folgt um 01.23 Uhr. Insgesamt werfen 796 britische Lancaster-Bomber 1472 Tonnen Spreng- und 1262 Tonnen Brandbomben ab.

14.02.1945: Die Deportation der letzten Dresdner Juden findet nicht statt. Zu den wenigen Juden, die die Angriffe überlebt haben und nun dem Transport ins Vernichtungslager entkommen, zählt Victor Klempe­rer. Ab 12.17 Uhr werfen 311 amerikanische B-17-Bomber 781 Tonnen Bomben ab.

15.02.1945: Gegen 10.15 Uhr stürzt die barocke Frauenkirche in sich zusammen. Wegen der Brandhitze konnten die ausgeglühten Pfeiler das Bauwerk nicht mehr halten. Ab 11.51 Uhr bombardieren amerika­nische B-17-Bomber ein weiteres Mal Stadt und Umland.

Bei den Angriffen wurde ein Stadtgebiet von etwa 15 Quadratki­lome­tern zerstört: rund 25.000 Häuser, unter anderem die Sem­peroper, der Zwinger und die Frauenkirche. Mehrere zehntausend Zivilisten ver­brannten im Feuersturm, starben durch Hitzschlag, Luftdruck, Brand­gase oder erstickten in Kellern. Im März beziffern SS und Polizei die Zahl der geborgenen Toten auf 20.204. Das Propagandaministerium spielt der Presse neutraler Länder über­triebene Schätzungen zu, die von der zehnfachen Zahl sprechen. Bis heute kursieren vor allem in rechtsextremen Kreisen sechs­stellige Opferzahlen.

Auch in der DDR versuchte man später, die Bombardierung der Stadt als Argument ge­gen angebliche NATO-Strategien zu benutzen. Um die tatsächliche Zahl der Todesopfer des Luftangriffs zu klären, wertet derzeit eine Historikerkommis­sion unter fachlicher Leitung des Wissenschaftlichen Direktors im Militärgeschichtlichen Forschungsamt Potsdam, Prof. Rolf-Dieter Müller, alle verfügbaren Dokumente und Augenzeugenbe­richte aus. Mutmaßungen über höhere Opferzahlen werden durch ar­chäologische, technische und andere wissenschaftliche Methoden überprüft.

01.04.1945: "Mir scheint, der Moment ist gekommen, an dem die Frage des Bombardierens von deutschen Städten zu dem Zweck, den Terror zu vermehren, ... überdacht werden sollte. Andernfalls kommen wir in Kontrolle eines völlig zerstörten Landes ... Die Zerstörung von Dresden stellt die Ausführung alliierten Bombens von nun an schwerwiegend in Frage." (Winston Churchill)

Ende April enden die alliierten Luftangriffe auf Deutschland, am 8. Mai kapituliert Nazi-Deutschland.

1959: Es kommt zur Städte-Partnerschaft zwischen dem von deutschen Bombern zerstörten Coventry und Dresden.

1994/1996: Beginn des Wiederaufbaus der Frauenkirche

30.10.2005: Einweihung der wieder aufgebauten Kirche.

TV - Termine deutschsprachig

TV - Termine Ausland

Momentan sind uns leider keine Termine bekannt.
FORUM
Die 5 letzten Posts

Sonstiges
danke

Sonstiges
Wünsche

Felicitas Woll
Historienfilme

Felicitas Woll
genau

Felicitas Woll


AUTOGRAMME
Ihr wollt gerne ein Autogramm von Felicitas haben ? Klickt hier!
Auswahl an Presseartikeln

Galore Nr. 25/2007

Interview
3,90 Euro

--------

TV Sudoku Nr. 10/2007

Titel
0,80 Euro

--------

TV Digital Nr. 17/2007

Artikel
Euer Interview

mit Uwe Heinelt


Schickt uns eure Fragen. Infos hier

Hier eure Fragen und die Antworten von Uwe Heinelt
KINO

Momentan sind uns keine Termine bekannt.
RADIO - Termine

Momentan sind uns keine Termine bekannt.
Kreativ-Wettbewerb 2005

Hier
die Gewinner ansehen !
Kontakt - Über uns
Hier könnt ihr uns erreichen .



Diese Seite ist optimiert
für Mozilla FireFox 1.07

www.FelicitasWollFanseite.de

Letztes Update: 19.09.2007, 22:35

Top 50 Soap Operas www.listex.de

Webmaster:   Sören M.  |  Andre L.